während deine beiden fotoempfindlichen murmeln im kopf das licht deines displays scannen

und das rechenzentrum unter deinen haaren die 25 bilder pro sekunde im biochemischen RAM .. für dich völlig unbemerkt .. um 180° drehen, um es für dein „freies bewusstsein“ in brauchbare informationen um zu rechnen, ist den meisten nicht klar, dass die welt für uns alle im unterbewusstsein kopf steht. * langer satz .. scheiß drauf ;) * wir sehen physikalisch die welt verkehrt herum, wie im sucher einer alten spiegelreflex und der liebe gott hat unseren avatar so konstruiert, dass wir das nicht bemerken.

während deine augen über deinen bildschirm gleiten, um diese jotas – unbewusst – in worte zu formen, glaubst du, dass du buchstaben liest. dabei ist es so, dass du nur die worte scannst, so wie chinesische schriftzeichen.

beim lesen stolperst du manchmal, wenn dein hirn ein wort nicht kennt. dann liest du buchstabe für buchstabe und dein biologisches rechenzentrum scannt das wort für dich neu ein und wandelt es automatisch in brauchbare bilder oder informationen um. je nach dem, ob du visuell oder textlich orientiert bist. ich für meinen teil merke mir eigentlich alles in bildern .. auch texte.

all das geschieht für uns völlig unbewusst. die oder der schöpfer hat das prima eingerichtet, sodass wir uns mit so etwas belanglosem „wie elektro- und biochemische datenverarbeitung auf quantenneuralem niveau“ nicht auseinander setzen müssen .. zumindest 1:1 bewusst. wir können uns .. dank unseres unterbewusstseins .. also voll aufs leben konzentrieren.

beim schreiben ist das genauso .. einem wird zu irgend einem zeitpunkt, irgend etwas bewusst. ich habe schon mehrfach darüber nachgedacht, wo diese informationen, die ich aufschreibe, herkommen könnten!? und zwei sachen habe ich für mich als erklärung „gefunden“.

die eine sache ist, dass ich teilweise sehr stark assoziativ wahrnehme .. wie die meisten menschen auch. man sieht eine werbung, eine schagzeile, im besonderen einen umwelteinfluss und reagiert darauf. die einen stark extrovertiert emotional „schimpfend“ oder „will-ich-auch-habend“ und die anderen introvertiert und „reinfressend“ .. oder besser → „merkend“. es schleicht sich etwas suggestiv ins unterbewusstsein ein und brennt sich fest *038!*

ich habe mir jedoch vor vielen jahren beim kreativen denken angewöhnt, noch weiter zu gehen. ich nehme die information aus der umwelt und wandele sie erneut, ein oder zwei mal, in andere assoziationen um. es entsteht dadurch ein ganz neues und anderes bild, wie das assoziationsbeispiel: stahl, stehlen, hehlen zeigt. so wird aus einem gegossenem eisen ein diebesguthändler. die umweltinformation, die „zufällige(!?)“ und sehr schnelle assoziation, beeinflusste mich und mein denken ..

.. und jetzt kommen wir zur zweiten sache, wo die informationen, ideen usw. für mich herkommen könnten → die quantenneurale komponente =)

meiner meinung nach ist unser elektrisch impulsiertes gehirn ständig mit dem universum verbunden .. oder besser mit der unsichbaren seele.

raum und zeit unabhängig natürlich. das heißt für mich .. jedes hirn ist eine art sender und empfänger. und es gibt menschen, die sind mehr sender, andere mehr empfänger – was die mehrzahl ist – und dann welche, die beides sind: sendeempfänger.

eigentlich finde ich, wären wir alle von natur aus sendeempfänger .. aber im laufe unserer kindheit, wurden 90 bis 95 prozent zu hörigen empfängern umerzogen. die im großen und ganzen auf akustische reize reagieren .. in verbindung mit autoritären bildern (chef/zeitung/fernsehen/mama&papa/staat/sanktionen). und dadurch das universum, durch überlendung von künstlichem licht, fast komplett als natürliche grundlage entzogen bekamen.

.. und schreiben ist wie eine art selbst gesteuerte „schizophrene“ unterhaltung mit dem univerSEELEm .. bei der man nicht unbedingt gestört werden möchte. was aber bei diesem text mehrfach passierte ;)

*anrufarbeitfrühstückquatschenausflug einentagspäter badenessenkochentextkorregieren*

deshalb ziehen sich manche nicht tagespolitische autoren in die nacht oder einsamkeit zurück .. sodass sie sich ungestört mit dem universum unterhalten können. sie sind dann ganz empfänger .. mit einem kleinen part sender, um dem All ein paar interessante informationen zu entlocken.

ob das aber nun am ende alles genau so ist, sei dahin gestellt. nur ist es mir lieber, ich habe eine nachvollziehbare erklärung für irgend etwas was ich nicht verstehe und mir auch kein anderer erklären kann =) *logischassoziierenoderso*

egal. schön sommer euch allen =)

20150721 + 22

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>