man kann über alles schreiben ..

über gott und die welt, peinlichkeiten wie fäkalfehltritte oder sauf-eskapaden .. über andere menschen, was leider meist in lästerei ausartet =( .. aber kaum einer schreibt heute noch etwas über seine gefühle!? zumindest lese ich selten so etwas von freunden und bekannten. denn wer in dieser teilweise verarschlochten gesellschaft gefühle zeigt, ist ein schwächling, ein Ninger Heinz .. so es sich denn um einen mann handelt.

bei frauen sieht es da jedoch etwas anders aus .. da wird schon mal ein auge zugedrückt, wenn Lieschen Müller ihre sprüche-bildchen teilt und dazu ein heulendes smiley textet. frauen dürfen lebensnah jammern, männer nicht .. so zumindest der übliche kontext unserer kapitalgesellschaft.

was man aber eindeutig hin und wieder feststellt .. wenn männer total besoffen sind, dann öffnen sie sich. sie können lachen, weinen, die verborgene wahrheit sagen und ihr herz ausschütten. aber wehe du sprichst das thema nach dem suff an .. da biste der arsch. oder derjenige – der sein weh und ach, im nordhäuser dialekt zu ohre trug – sagt dann im nachhinein herunterspielend: „da war ich besoffen .. so schlimm isses nu oh widder nich! da hatte ich bittel übertriem!“ und man nickt nur .. rücksichtsvoll und zustimmen .. zu *ausdiemaus* ;)

was sagt uns das? die rollen in die wir gepresst wurden sind gut verteilt. der mann ist hart und die frau ganz weich. so zumindest, die offizielle denkweise im durchschnittsbrain =) aber nach meiner erfahrung gibt es so etwas nicht .. es gibt nur zue und offene köpfe .. zue und offene menschen .. welche aber unbedingt ein vertrauensverhältnis in der zwischenmenschlichkeit voraussetzen, um sich zu offenbaren.

denn wenn man mit seinen äußerungen im nachhinein verletzbar ist, muss man schon vom anderen auch so einiges wissen ;) und der informationsaustausch .. also das vertrauensverhältnis .. beginnt immer nach und nach .. schön sachte .. zu wachsen. eine freundschaft entsteht meiner meinung nach durch verschwiegenheit, echte aufmerksamkeit und ehrliche anteilnahme .. über längere zeit. wer also nicht das maul halten kann, ist bei wiederholter plauderei raus ..

und jedem dem man wirklich vertraut wird es erfahren .. um sich solch geschwätziges volk, vom halse zu halten. man warnt den freund vorm petzer .. gegenseitig .. untereinander .. im tiefsten vertrauen ;) und der/die geprellten wichtigtuer wundern sich dann, warum keiner mehr mit ihnen reden will. oder man sich nur oberflächlich mit ihnen unterhält. sie sind selbst daran schuld und merken es meist nicht .. bis sie durch einen aha-effekt von selbst darauf stoßen ;)

hmmm .. okay .. wegen dem „unbedingten“ vertrauensverhältnis. es gibt natürlich auch ausnahmen! denn es gibt frauen und männer .. die setzen sich in eine wildfremde bar, besaufen sich und quatschen wildfremde leute an .. schütten ihr herz dort aus. ich glaube, jeder von uns hatte das irgendwann, in irgend einer form, schon mindestens einmal so gemacht, bzw. ausproBIERt .. im urlaub oder so .. auf einer weit entfernten party!? da man weiß, dass diese beichte(n) ohne jegliche konsequenzen für das sonst übliche soziale umfeld sind .. voraugesetzt, man macht es .. also das ningern .. nicht jedes mal aufs neue im gleichen umfeld.

denn keine sau mag ständig jammerndes volk in der kneipe! dort ist man, um glücklich besoffen zu sein .. um sich zu amüsieren =) =) =) und zur vorgerückten stunde .. also so nach 2 bis 3 uhr morgens .. geht das herzauschütten unter männern erst richtig los .. oder das sich gegenseitig aufs maul gekloppe ;) *jenachdemobfreundoderarschloch* .. aber das ist wieder ein ganz anderes thema =)

20150714

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>